Fachbereichsleiter (m/w/d) Netzbetrieb Gas-/Wasserversorgung

Die Stadtwerke Bonn suchen für ihre Konzerngesellschaft Bonn-Netz GmbH im Fachbereich Rohrnetz / Netzservice Betrieb Gas/Wasser/Fernwärme (RN/NB) zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Fachbereichsleiter (m/w/d) Netzbetrieb Gas-/Wasserversorgung.  
Die Bonn-Netz GmbH ist der Netzbetreiber für das Bonner Strom-, Erdgas-, Wasser- und Fernwärmenetz. Sie ist als einhundertprozentige Tochter der Energie- und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg GmbH in den Konzern der Stadtwerke Bonn GmbH eingebunden. Die wesentlichen Geschäftsfelder der Bonn-Netz GmbH liegen in dem Betrieb von Energieversorgungsnetzen im Sinne der Vorschriften des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG). In unserem Versorgungsgebiet leben zurzeit ca. 320.000 Einwohner.
  Als kommunales Unternehmen bieten wir Ihnen einen zukunftsorientierten Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und spannenden Arbeitsinhalten. Darüber hinaus erwarten Sie eine attraktive Vergütungsstruktur mit guten Entwicklungsmöglichkeiten, tarifliche Zusatzleistungen, betriebliche Altersvorsorge, Gesundheits- und Sportangebote. Ihre fachliche wie persönliche Weiterbildung wird bei uns großgeschrieben und durch flexible Arbeitszeiten haben Sie Zeit für Familie und persönliche Interessen.

In dieser abwechslungsreichen und anspruchsvollen Position übernehmen Sie die Leitung des Fachbereichs mit der fachlichen und disziplinarischen Führung der 84 Mitarbeiter.

Ihr Aufgabengebiet

  • Koordination und verantwortliche Durchführung von allen Erneuerungs-/Erweiterungsmaßnahmen im Netzbau (Hauptleitungen und Hausanschlüsse) sowie der Arbeitsvor- und Nachbereitung
  • Fachliche und disziplinarische Führung gemäß der Unternehmensziele
  • Entwicklung der Mitarbeiter (m/w/d) und die Sicherstellung ihrer fachlichen Qualifikation
  • Organisation und Durchführung des Entstörungsdienstes zur Gewährleistung der Versorgungsicherheit
  • Ressourcenplanung, Prozessanalyse sowie die Ableitung der Optimierungsmaßnahmen und deren konsequente Umsetzung
  • Mittel- und langfristige Investitionsplanung sowie die Budgetierung nebst Controlling
  • Konsequente Weiterentwicklung des Fachbereiches auf spartenübergreifenden und zukünftige Anforderungen durch die Energiewende und der Digitalisierung

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium mit Schwerpunkt in der Versorgungstechnik (Master-/ bzw. Diplomstudiengang)
  • Mehrjährige Berufserfahrung in einem Versorgungsunternehmen insbesondere auch mit Tätigkeiten im Netzbau
  • Fundierte Kenntnisse im Tief- und Rohrleitungsbau sowie der fachspezifischen Regelwerke
  • Nachweisliche Führungserfahrung aus vergleichbarer früherer Position sowie die Fähigkeit, Innovationsprozesse zu steuern und Menschen dafür zu gewinnen
  • Überdurchschnittliches Engagement sowie Flexibilität ergänzt durch ein ausgewogenes Konfliktmanagement, Kooperationsfähigkeit und Kommunikationsstärke
  • Analytische konzeptionelle Arbeitsweise mit hoher Ergebnisorientierung
  • Grundsätzliche Voraussetzungen als technische Führungskraft nach GW1000
  • Angemessenes Durchsetzungsvermögen, fachkundige Überzeugungskraft und ein verbindliches Auftreten sowie eine selbstständige, verantwortungsvolle und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Gültige Fahrerlaubnis der Klasse B und Wohnortsnähe zwecks Teilnahme an der Rufbereitschaft

Als Fachbereichsleiter (m/w/d) im Netzbetrieb Gas-/Wasserversorgung bieten wir Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem spannenden Umfeld und einen sicheren Arbeitsplatz in bewegten Zeiten.

Die Eingruppierung richtet sich nach einem der besten Tarifverträge innerhalb des öffentlichen Dienstes (TV-V), entsprechend den tarifvertraglichen Bestimmungen.
Darüber hinaus gewähren wir zahlreiche Sozialleistungen und Produkte der betrieblichen Altersvorsorge.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?  Sind die Aufgaben Ihnen bereits ganz oder teilweise vertraut? Dann sollten wir uns kennenlernen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer IE 20/13/01 und Ihrer Gehaltsvorstellungen über unser Online-Formular. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht.